Drei X ein erstes Mal….

Posted in laut gedacht on März 7, 2018 by maryoga

Mein Tag war ein grosser Erfolg und ich durfte gleich drei Sachen in meinem Leben das erste Mal tun 🙂

Ein erstes Coaching mit einer „fremden Person“ erleben, eine erste Relaqua Stunde unterrichten

und das erste Mal in meinem Leben den Coiffeur angerufen und gleich zwei Termine vereinbart.

Ich lebe noch und es geht mir gut dabei.

Wann habt ihr das letzte Mal „ein erstes Mal“ erlebt?

 

Vom WinterindenFrühlingsgrüsse M.

Advertisements

Wer guckt da?

Posted in laut gedacht on Februar 26, 2018 by maryoga

https://www.relaqua.de/bern-schweiz

Pictures of the day- Relaqua

Posted in Impressionen on Februar 15, 2018 by maryoga

Wie ihr schon wisst, hatte ich das Vergnügen Relaqua kennenzulernen.
Ein tolles Konzept welches die Atmung in den Vordergrund stellt um den Körper
zu enstpannen. Mit dem Grundsatz „ist der Körper entspannt, ist der Geist entspannt.“

und hier ein paar Impressionen aus dem Kurs. Es hat Spass gemacht neue spannende
Menschen kennenzulernen…..Danke für all die Momente – wir haben sooo viel gelacht, wunderbar!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und dann noch die Krönung, das lustige Gruppenbild 🙂

es hiess, alle machen einen „Löwen“
= Zunge raus und mit den Augen schielen.

Unglaublich all die Grimassen nicht?

 

 

 

 

 

 

Relaqua

Posted in Impressionen, laut gedacht on Februar 5, 2018 by maryoga

Vor ein paar Wochen ist mir der Begriff Relaqua das erste Mal ins Ohr gekommen.

 

 

 

 

 

 

Bei Relaqua handelt es sich um Techniken und Fertigkeiten aus dem Apnoesports.
Jedoch ist bei Relaqua nicht die Leistung oder der Sport zentral, sondern die
Entspannung.
Die mit Techniken aus dem
Yoga, der Meditation, Pranayama (Atemübungen) , dem Floating
(sich treiben lassen im Wasser) und den Atempausen genutzt wird um in eine Tiefenentspannung zu kommen.
http://www.relaqua.de

Als ich dann etwas mehr darüber erfuhr war für mich ganz schnell klar, das möchte ich ausprobieren, erfahren.
So war ich nun vier Tage an einer Ausbildung und werde bald selber Relaqua in Bern anbieten.
Wohl schon ab März im Kompetenz Wasser in Bern.
http://www.kompetenzwasser.ch

Eine Freude mit all dem unterwegs zu sein.

Mein SEINS Köfferli wird voller….. Yoga unterrichten, Coachings geben und Relaqua wie
auch Atemkurse unter die Menschen bringen.
Ein Anfang mit kleinen Schritten.

Yoga zum Ende- und Beginn des Jahres

Posted in Impressionen, Inseltagebuch on Dezember 22, 2017 by maryoga

Ich freue mich darauf am Freitag, 29. Dezember 2017 um 15.00  – 16.30 Uhr im Team von YogaKollektiv in Bern zu unterrichten. (https://www.dasyogakollektiv.com/) und ab dann jeweils am ersten Sonntag im Monat:


Da ich das Glück habe für tolle Yogalehrerinnen Yoga in Stellvertretung zu unterrichten biete ich im Moment keine weiteren
eigenen Stunden an. Doch es bewegt und dreht sich alles und bald schon, kann ich Neues berichten. 🙂

Mit was ich euch demnächst gluschtig machen will ist das Seelenzentrierte Coaching und meine Ausbildung dazu.

Doch zuerst besinnliche Weihnachtstage und bald schon ausklingen lassen des alten Jahres.
M.

Engel im Schnee und der Winter

Posted in Impressionen on Dezember 14, 2017 by maryoga

Letzten Freitag hatte ich am ersten Schnee nach vielen Jahren so richtig Freude.

So fest, dass ich in den Schnee lag und wieder einmal ein „Ängeli“ gemacht habe.

Es hat sich so gut angefühlt, auch wenn ich danach noch mehr Schnee an mir hatte als vorher.

Wann seit ihr das letzte Mal im Schnee gelegen?

Das Leben ist weiss 🙂 rot 

Besinnliche Adventszeit in die Welt 💗wünsch ich…..

Bald ist es soweit und ich kann euch die ersten Yogadaten kommunizieren.

Ja, es geht vorwärts…..💪

 

 

Ein paar Monate her….Highlights im Sommer

Posted in Impressionen, Inseltagebuch on Oktober 10, 2017 by maryoga

 

 

….seit mehr als einem halben Jahr lebe ich/wir wieder in der Schweiz.

Ich wusste, dass das 2017 ein bewegtes Jahr wird, viel Neues in kurzer Zeit,

„Challenging“ eben.

„Wenn di wosch la tribe, de muesch zersch chönne losla….“

Aareschwumm jede Tag wes geit, das war mein Motto dieses Sommers

Im Hinterkopf hat mich mein Blog immer begleitet und ab und zu
hat es mich in den Fingerspitzen gejuckt, euch etwas zu zeigen, mitzuteilen und
teilhaben zu lassen. Es ist ja ganz viel passiert und überhaupt, das Leben hat
viel zu zeigen und zu erleben.
Doch war der Entscheid von mir eine Auszeit von der Blogzeit
zu nehmen gut überlegt und somit hörte das „jucken“ auf 🙂

Jetzt darf ich 🙂 Denn dieser Blog wird bald schon (kann auch noch etwas dauern),
doch soll meine zukünftige (wie vor 10 Jahren schon geplante) Homepage Adresse sein.
Also kein Blog, doch der Blog  integriert in der Homepage. Wohl schon.
Zuerst heisst es kreativ sein im Schreiben, formulieren, präsentieren und ganz viel mehr.

Ein paar mit Bildern ausgedrückte „Highlights des Sommers“

St.Petersinsel – wieder eine Insel

Sonnenblumen bis in den Herbst

Familienleben

Muribad – Aare-Sonne-Sommer

Bin gespannt wie das Leben weitergeht und zu bieten hat.

Bleibe gwundrig und freue mich drauf. Alles Liebe in die Welt

M.