Archiv für April, 2016

Wie weiter…..

Posted in Impressionen, Inseltagebuch on April 13, 2016 by maryoga

Liebe Familie und liebe Freunde

Vor fast sechs Wochen haben wir die Insel verlassen und nun leben wir schon zwei Wochen in unseren vier neuen Wänden. Das Schöne ist, dass es mehr wie nur vier Wände hat und es ausserordentlich ruhig ist 😉 Das Meiste ist ausgeräumt, neu eingeräumt und es fühlt sich bereits wohnlich und für uns hemelig an. Die ersten kulinarischen Höhepunkte haben wir erlebt, viele frische Zutaten sind erhältlich 😉 Wir waren am Kochen, Putzen, Waschen und hatten auch die Zeit dazu und es hat Spass gemacht. Denke, dass der Spass dabei nicht sehr lange anhält, gerade jetzt wo wir auch beide wieder „uf dr Büez si“.

In der Zwischenzeit bin ich/wir bereits mit dem Grospäpu (Auto)  auch schon wieder xxx hundert Kilometer gefahren. Unter anderem waren wir auch in Deutschland und an einem Tag fuhren wir nach Wolfsburg. Alle die etwas von Autos verstehen, wissen, dass dies die „VW Werke Stadt ist“ und aus dieser Gegend ganz viele deutsche Autos hergestellt werden. Wie hiess es mal gemäss einer Marktstudie? (Keine Ahnung von wo ich das habe) Ein Auto sollte aus Deutschland sein? Falls ja, dies wäre dann wohl von da. In diesem Wolfsburg gibt es ein Gelände/Ausstellung was sich Autostadt nennt und da waren wir also und ich fand es sehr spannend. Vor allem im „Zeithaus“ kam ich aus dem Staunen nicht mehr raus, so viele Autos aus so langer Zeit bis zum Beginn der Autogeschichte. Hier ein paar Schnappschüsse ohne Erklärungen dazu…..

Autostadt Autostadt1 Autostadt2 Autostadt3 Autostadt4 Autostadt5 Autostadt6 Autostadt7 Autostadt8 Autostadt9 Autostadt10 Autostadt11 Autostadt12Und ja genau, zwei Autotürme gibt es im Gelände auch noch, kurz umschrieben…..“Glashäuser voll mit Autos die dann mit einem Autolift geholt oder gebracht werden, dies alles für den Zuschauer sichtbar.“

Autostadt15 Autostadt14 Autostadt13

Sehr empfehlenswert falls ihr mal im Norden Deutschlands seit.

Mir persönlich ist es in den letzten Tagen so ergangen, dass ich gemerkt habe, dass meine Geduldsgrenze ausgeschöpft ist. Ich erwarte nun, zurück in der Zivilisation, dass alles schnell gehen muss und ich mich somit der Zeit hier bereits angepasst habe. Hilfe?

Nun wünsche ich mir ein paar sonnige Tage, dass die Vorbereitungen für die Badisaison auch für uns mit etwas Wärme und Sonne angegangen werden kann.

Und ja noch zum wie weiter…..Ich weiss es noch nicht. Falls ich das Bedürfnis habe etwas mitzuteilen, werde ich wieder schreiben und falls das Bedürfnis nicht da ist, dann lasse ich es sein. So ist das. Ich hoffe, dass ich euch weiterhin etwas zu berichten habe, denn ich mag es euch teilhaben zu lassen an den Inselaus- oder Inselzeiten. Und auch die Schweiz ist eine Insel nur ohne Wasser darum 🙂 Häbets guet M.

Advertisements