Archiv für Februar, 2015

Pictures of the day

Posted in Impressionen, Inseltagebuch on Februar 24, 2015 by maryoga

Gestern gab es wieder einmal Ole Ole (heisst übersetzt Geschenk) für den Staff. Wenn die Gäste jeweils Kleider,
Schuhe, Brillen oder was auch immer bei uns lassen, wird dies jeweils in einer Box gesammelt und dann verteilt, wenn die Box voll ist.
So war gestern der Abend mit dem Verteilen, resp. jede(r) konnte selber aussuchen. Damit es einigermassen fair zu und her ging,
haben wir Lösli gemacht die dann bei der Glücksfee alias Flöru gezogen wurden.

Oleole

oleole3
Ein Fest zum Zuschauen und auch spannend wer was mitgenommen hat. So hat der eine Captain eine hübsche
Frauentasche und Perlensandalen geangelt, die er bestimmt seiner Frau nach Hause bringt. Ein anderer hat sich gleich
bei der Babyabteilung bedient, da seine Frau bald ihr erstes Kind kriegt….
Auf jeden Fall war es lustig und auch wir hatten unsere Freude.

oleole1oleole2

 

Advertisements

Picture of the day

Posted in Impressionen on Februar 19, 2015 by maryoga

AlmostAll

Liebe Gruesse aus dem etwas launischen Pef – das Wetter und wir erleben Hochs und Tiefs – that’s life!

Ausflug nach Waisai

Posted in Impressionen, Inseltagebuch on Februar 14, 2015 by maryoga

Traditions gemäss findet jeweils, wenn die Insel geschlossen ist, ein sonntäglicher Ausflug statt.
Normalerweise ein Picknic auf einer nahgeliegenen Insel zum herumtollen, schwimmen, schnorcheln und Essen.

Diesmal wollten alle nach Waisai,  DIE Hauptstadt von Raja Ampat 😉
Da wir auch noch nie da waren und wir auch mitfahren wollten/sollten,
sind wir also mit den Jungs und Mädels nach Waisai gefahren.

Ausflugausflug2Ausflug1Ausflug3

Alsbald wir da waren sind sie alle ausgeschwärmt, zum Telefonieren, Shoppen, Familie treffen und weiss was alles.
Wir hatten die Stadt/Dorf mit einem kurzen Spaziergang gesehen und haben dann ein paar Stunden am Steg auf den Staff gewartet,
die alle ganz glücklich waren, dass sie „Ausgang“ hatten. So sind sie alle mit irgendetwas Neuem zurückgekehrt.
Einige kauften sich eine coole Sonnenbrille, oder ein Shirt und vorallem Cigaretten.

Ausflug9Ausflug7

Auf dem Nach Hause weg sind wir dann bei einem einfachen Homestay vorbeigefahren und haben da unser Picknic eingenommen.

Ausflug8

Ausflug5

Ich war froh wieder zurück auf der Insel zu sein und am Abend doch noch etwas freie Zeit zu geniessen.

Und das ist das einzige Bild was ich von Waisai gemacht habe, den Eiffelturm in klein und als Holz,
doch ich denke sie sind da sehr stolz darauf – also eine Art „Ville d’amour“ Ausflug6

Sonnengrüsse von der Insel und ab heute haben wir wieder Fullhouse….
und sogar ein ehemaliger Schwarzenburger darf ich begrüssen, yeah ! 🙂

Schwarzspitzenhaie

Posted in Impressionen, Inseltagebuch on Februar 12, 2015 by maryoga

Von überall an Land sind all die vielen Schwarzspitzenhaie zu beobachten die sich hier in der Lagune schützen und aufwachsen.

Bewohner4

Zum Teil sind es kleine Babys, von 30 cm bis zu doch auch 1 – 1.5 Meter lange Schwarzspitzenhaie. Auch unter dem Restaurant/Küche tümmeln sie sich herum. Wir füttern die Haie nicht um den Gästen eine Freude zu machen, trotzdem fliegt das ein und andere für uns nicht mehr Essbare (Rüstabfälle von Fisch zum Beispiel) ins Wasser. Auf diesem Bild ist gut zu sehen wo sich die kleinen Fische befinden……

Bewohner6Bewohner7
….und die Haie schwimmen durch die Menge bis es dann zum Frass kommt. Heute morgen sind es rund 15 Stück die sich vor dem Bungi austoben und sich von kleinen Fischen (Sardinen) ernähren. Ein Schauspiel was seit Stunden andauert.

Bewohner3
Bewohner5
Wenn ich mich ab und zu vor unserem Bungi ins Wasser lege um mich runterzukühlen, kommem sie bis einen halben Meter nahe und schwimmen an mir vorbei. Schön zu sehen.

Bewohner2

Kürzlich habe ich auch gesehen, dass ein Hai von zwei Enten attackiert wurde, die mit ihren Jungen zum Schwimmen waren und die Jungen beschützten vor dem Hai. Leider sind von den 8 Jungen nur noch 4 übrig, doch immerhin….

und zu guter Letzt unsere Haustreppentiere, die Schlammspringer, nicht schlecht unsere Insel-Wasserbewohner oder?

Bewohner

 

Glueck und Sein

Posted in Impressionen, Inseltagebuch on Februar 4, 2015 by maryoga

Ein Tag wie jeder andere und doch ein bisschen anders –
morgens gabs gleich mal eine BabyPuderdusche als Glueckssegnung zum Geburtstag.

geburi

Spaeter wurde mir erzaehlt, dass es auch ab und zu schon vorgekommen sei,
dass statt Babypuder eine Mischung aus Mehl, Eiern und Tintenfisch genommen wurde, somit hatte ich also schon mal Glueck.
Weisch wie gruusig?

Ich habe mir ein Geschenk gemacht und nahm mir den Nachmittag frei um mit mir zu sein.
Ich paddelte mit dem Kayak durch die Mangroven und zelebrierte fuer mich das neue Lebensjahr und genoss die Stille.

GEburi1

Abends gab es dann ein Inselfuerstliches Essen und ich glaube,
dass ich wohl mit 16 Jahren das letzte Mal zum Geburtstag Fleisch gegessen habe.
So wurde extra ein Schweinsfilet (oder war es Kalb?) gebraten, mit Kartoffeln und lecker Salat.
Was das Inselleben nicht alles mit einem macht?
Und das Beste daran war, mir schmeckte das Fleisch!
Ich glaube bei diesen Worten freut sich mein Vater 🙂
Danach gab es Torte, ein Geburistaendli vom Staff
und eine Runde Bier fuer alle gabs schon zum ds Nacht…..

Geburi2 Geburi3….und das obligatorische gegenseitige fuettern der Torte musst auch noch sein…..

Heute fuehle ich mich nicht aelter sondern nur weiser – so ist es mit dem Erwachsen werden –

Die Insel ist wegen zu geschlossen

Posted in Impressionen, Inseltagebuch on Februar 2, 2015 by maryoga

Pulau Pef ist zweimal im Jahr fuer zwei Wochen geschlossen um die Infrastruktur der Insel zu pflegen und um zu renovieren.
Es ist also nicht so, dass wenn wir die Insel ohne Gaeste haben dann nichts mehr geht, im Gegenteil.
Wir haben emsige Bienen die arbeiten und wir tun’s auch….

ZuAtap3 ZuAtap2 ZuAtap1

In den naechsten Tagen kriegt das Restaurant also ein neues Dach und auch das Dach im Office wird neu gedeckt.

Alle acht Bungalows erhalten eine Totalputzaktion inkl. Allem.
Sogar die Gaestekissen werden neu gestopft, von Innen her gereinigt und nicht nur das….
alles wird angeschaut, geschrubbt, geflickt oder aber auch weggeschmissen.

ZuHK

Die Boote werden neu abgeschliffen, die Motoren wieder auf Vordermann gebracht, es wird gebastelt was das Zeugs haelt.

ZuJettyAuch am Logisticsteg wird weiter gebaut,

ZuKompressordas neue Kompressorhaus kriegt Fliesen und die Decke wird gespachtelt…

…und und und….
alles Tauchmaterial wird ueberprueft, geputzt und feinsaeuberlich wieder zusammengesetzt….

ZuDive ZUDive1ZuDive2So sind wir ueberall dran mit Aufraeumen und auch Inventar zu machen.

ZUWerkstatt

Alleine koennten wir das alles gar nicht schaffen,
somit hat der Staff der nicht in den Ferien ist alle Haende voll zu tun.

Das schoene an diesen Tagen ist, dass wir abends um 18 Uhr auch Feierabend haben.
Fast ein bisschen normales Leben. Endlich Zeit abends einen Film zu schauen,
nachmittags schwimmen zu gehen oder auch mal Yoga zu machen.
Ein bisschen freie Zeit und das ist gut so

ZuAtap

Sonnige Putzgruesse von der Insel