Archiv für Mai, 2013

Plato und weitere Philosophen

Posted in Inseltagebuch on Mai 29, 2013 by maryoga

Plato meinte mal: “ Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit“.

Das heisst für mich im Moment „Bewegung“ und dies in einigen Variationen und es ist gut so. Ab nächster Woche wird gearbeitet und ich bin gespannt auf die bevorstehenden Projekte und es macht Freude „alten-neuen“ Bekannten, Freunden zu begegnen.

Auch meinte auch Marcus Aurelius im alten Rom schon: “ Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab“. Das lernen wir auch aus Schriften alten Religionen oder auch durch Meditation, Yoga und weiteren „Hilfsmitteln“ und wir sind immer wieder gefordert dies auch anzuwenden.

Und zum Abschluss wieder einmal Konfuzius mit seiner für mich absoluten Wahrheit mit „Der Weg ist das Ziel“.

So laufe ich (im Moment gut angezogen) mit einem neugierigen Blick durch die Welt. Auf bald, die Tage oder Wochen…..

Advertisements

Auspacken

Posted in Impressionen, Inseltagebuch on Mai 26, 2013 by maryoga

Gestern bin ich also wieder in der Schweiz angekommen, bei 4 Grad und Regen. Na ja, es hätte schlimmer sein können, immerhin kein Schnee oder Sturm! Und es soll ja bald mal wärmer werden und auf das freue ich mich! Die herzliche Begrüssung meiner Eltern haben natürlich auch wieder Tränen fliessen lassen.

Nun war ich kurz im Keller wo meine Sachen alle verstaut sind. Meine Eltern und Simon hatten sich ja die Mühe gemacht alles zu zügeln und ich habe gestern erfahren, dass mein Bruder sich bei der Aktion vor ein paar Monaten die Finger verschnitten hat und die drei am Limit liefen. Auf jeden Fall haben sie vorerst mal die Nase gestrichen voll und ich kann es ihnen nicht verübeln. Im Gegenteil!

Als ich dann kurz da war um Kleider zu holen habe ich auch mal Schuhe ausgepackt. Ich wusste ja gar nicht, dass ich immer noch soooo viele Schuhe habe und ich bin überrascht, dass ich dies vergessen hatte. Ist wohl typisch nicht? Somit habe ich mal die wichtigsten mitgenommen und das hier ist das Resultat. Ich hoffe, dass diese Auswahl reicht für die nächsten Wochen!

Schuhe

Unterwegs….

Posted in Inseltagebuch on Mai 24, 2013 by maryoga

Nicht nur der Himmel hat geweint bei der Abreise in Phuket. Ich finde keine passenden Worte um zu beschreiben wie ich mich fühle. Es ist immer wieder da, dieses Abschied nehmen und loslassen und es ist scheisse……und doch tut es halt einfach wenn es tut!

Die Wettervorhersage in der Schweiz ist ja nicht wirklich rosig (Regen- morgens bei 5 Grad!) und ich habe schon mal die dicken Socken parat und richte mich auf kühle Luft ein. Kann ja nicht so schlimm sein, oder? Es ist doch schon bald Sommer? Auf jeden Fall bin ich bereit „auf Schweiz, Arbeit und Freude“, dies nach einem Jahr unterwegs sein auf Bali, Südthailand, Philippinen und Mikronesien. Viel ist passiert in diesem Jahr und ich, nein wir alle, haben immer wieder die Aufgabe unsere Leben zufrieden zu meistern…..

Dann bis bald, für ein paar Wochen auf den Strassen Berns oder so….
M.

Von Schlagen, Grillen und Fröschen…..

Posted in Inseltagebuch on Mai 21, 2013 by maryoga

Als wir gestern wieder einmal eine der Putzaktionen in Angriff nahmen, machten wir eine neue Entdeckung. Hinter der Airconabdeckung kam eine Schlangenhaut zum Vorschein! Sie war leider nicht mehr in einem Stück und wohl schon etwas älter, dennoch schön. In diesem Haus leben wir mit x-Mitbewohnern. Im Dach lebt ein Varan, der immer wieder mal Mäuse vertilgt, sein hin- und her jagen kann nicht überhört werden…Nachbarskatze will auch immer wieder Streicheleinheiten und schleicht ums Haus herum, schaut zum Fenster rein und kriegt ab und zu unsere Aufmerksamkeit…. von den Moskitos schreibe ich nun gar nichts, von denen hat es überall. Was jedoch auch wunderbar ist, ist das abendlich-nächtliche Frosch-Grillen-Quaaak-Zirpen-Konzert und es ist zwar laut, aber eben, schön!

In fünf Tagen bin ich weg aus Thailand, weg aus Asien und danach wieder in der Schweiz. Ich werde mir wohl noch ein paar Abschiedszeilen gönnen, doch dies noch nicht jetzt. Noch bin ich hier und geniesse heute den Geburtstag von und mit Rainer.

Auf bald
Herzgruss M.

Freie Fahrt

Posted in Inseltagebuch on Mai 11, 2013 by maryoga

Die Tage plätschern vor sich hin und ich mit ihnen. Es ist Entspannungszeit angesagt.

Es ist ja nicht so, dass ich gar nichts tun würde, doch viel ist das wenige nicht. Hihi!

Vor ein paar Tagen war mir bewusst langweilig und ich hatte keine Lust einfach DA zu sitzen und NICHTS zu tun.

Also sass ich aufs Töffli und fuhr umher, mit 30kmh, gemütlich und Gedanken-treiben-lassend, vorbei an Ananasplantagen, Kautschukwälder und immer wieder lächelnd……über meine Freiheit.

So wünsche ich euch diese auch, die Freiheit.

Zehen-Zwischenstand

Posted in Inseltagebuch on Mai 5, 2013 by maryoga

Vielleicht erinnert ihr euch an den Beitrag
Ende Februar als ich auf Flores war?
Da kam „mir ja ein Stein geflogen“ und landete direkt
auf meinem grossen rechten Zehen. Nachdem ersten Abheilen
mit allen Farbkombinationen und Dicken des Zehens, ist Ende März
der Nagel (endlich) abgefallen. Seit da laufe ich
nagellos umher und mein Pflasterverbrauch ist
erheblich angestiegen. Doch es kommt gut.
Mittlerweilen ist die Hälfte des Nagels schon zu sehen,
der Zehen wieder einigermassen ansehbar und auch
das Nagelbett scheint sich gut regeneriert zu haben.
Es ist ja „nur“ ein Nagel.

Eine „physische“ Baustelle die noch nicht abgeschlossen ist.
Doch gibt es noch eine weitere und die heisst „Zahn“.
Was das wohl soll mit diesen „Z“s? Zaudrio- Zanderlot!