Zurück auf der Insel Nunukan nach ein paar Insehoppings

So war ich die letzten zwei Wochen regelmässig zwischen den Inseln am hin und her reisen. Grund dazu war, dass auf beiden Inseln die Gäste Rücken- oder Ganzkörpermassagen wünschten. Fast jeden Tag gab ich zwei bis drei Massagen und nun, endlich, ist eine der Masseurinnen angereist. Bin echt froh, denn hat mich ganz schön geschafft…(Ist ja nicht so, dass ich nur massiert habe) Im Moment ist auf Nabucco die neue Massagekraft und ich tue weiterhin auf Nunukan mit meinen Händen kneten, bis dann auch hier Verstärkung kommt. Hatte vorgestern das Vergnügen mich von Yantee massieren zu lassen, ich musste ja zuerst ausprobieren wie sie so ist und wie sie massiert. Eine Wohltat.

Mit dem Spa geht es vorwärts, die Keramikböden sind gelegt, seit gestern sind auch alle Fenster und Türen montiert und nun werden diese noch gestrichen und dann sieht es Innendrinn schon recht ordentlich aus. (Sogar die Klospülungen sind angeschlossen) Bald beginnen wir, wenn dann die Farbe auch da ist, mit dem Streichen der Aussenfassade. Ab morgen werden wir den Weg zum Spa ausbessern, im Moment besteht der Weg dahin halt einfach aus spitzen Steinen und ist mehr Trampelpfad als Weg. Doch auch das, kommt gut. Na dis na…..Dann irgendwann mal wird auch der kleine Salzwasserpool fertig sein und auch die Terrasse wird fertiggestellt. Seit Wochen warten wir auf Holz, gutes Holz. Ich weiss gar nicht ob ich schon geschrieben habe wie schwierig es ist Holz zu kriegen. So sind wir bei der Polizei gelandet die uns nun das Holz organisieren wollte. Doch irgendwie getrauen die sich nun nicht das Holz zu liefern weil die Navy in der Nähe ist. Jeden Tag höre ich neue Geschichten und what to do? Just keep cool.

Auf Nabucco hatte ich wieder einmal die Musse für mich morgens Yoga zu machen und nach zwei Tagen hatte ich Muskelkater wie schon lange nicht mehr. Bin am Einrosten und sollte unbedingt auch weiterhin ein paar Übungen machen, für den Körper und den Geist.

Als ich gestern zurück nach Nunukan kam, durfte ich als Erstes gleich mal Geld ausgeben. Neue Ladung Benzin und Diesel ist angekommen. So kann Frau auch auf der Insel innerhalb ein paar Minuten viel Geld ausgeben. Hier sind es dann schnell mal mehrere Millionen.

Sodele, das wieder mal von mir, ein paar Kleinigkeiten aus meinem Alltag.

Bald gehe ich mit den Jungs Volleyball spielen. Sie wollen trainieren um dann im Februar (beim Geburtstagfest vom 10jährigen Bestehen von Nabucco) gegen den Staff von Nabucco zu spielen und natürlich um zu gewinnen. Die Jungs auf Nabucco sind echt gut und darum  brauchen die hier schon noch etwas Übung.

Ps. Gerade gelesen, in der Schweiz Schnee bis 1300 m.ü.M. – viel Spass im kalten Weiss – wie kalt wohl die Aare ist?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: